Info

Die Gemeinde Mittelangeln hat die BCS-Gruppe aus Lübeck und Rendsburg mit der Erstellung eines integrierten Entwicklungskonzeptes im Rahmen des Städtebauförderprogramms “Kleinere Städte und Gemeinden” für den Ort Satrup beauftragt. Ziel ist es, Maßnahmenvorschläge aus dem regionsübergreifenden „Zukunftskonzept Daseinsvorsorge“ umzusetzen. Dabei stehen die Themen Verkehr, Einzelhandel und die Zukunft der Feuerwehrstandorte im Vordergrund. Neben einer Bestandsanalyse führt das Planungsbüro eine Bürgerbeteiligung durch, welche bereits frühzeitig in der Phase der Ideenfindung einsetzt.

Zum Auftakt wurde eine Haushaltsbefragung durchgeführt. Die ausgefüllten Fragebögen konnten bis zum 31.10.2020 in speziellen Rückgabe-Kästen eingeworfen werden. Der Fragebogen war in der Oktoberausgabe der Mittelangelner Rundschau enthalten. Sollten Sie diese Ausgabe nicht erhalten oder nicht mehr vorliegen haben, können Sie diese auch auf der Internetseite des Amtes Mittelangeln herunterladen. Die Ergebnisse dieser Befragung wurden ausgewertet. Die aufbereitete Ergebniszusammenstellung wird im April auf dieser Seite veröffentlicht.

Die Auftaktveranstaltung hinaus fand am Montag, den 19. Oktober ab 19:00 Uhr im Satrup Krog statt. Die Präsentation aus der Auftaktveranstaltung können Sie hier im PDF-Format herunterladen.

Im Anschluss wurden von November bis März die spezifischen Themen der Neuordnung der Feuerwehrinfrastruktur und der möglichen Funktionsoptimierung des ZOB in Arbeitsgruppen mit den jeweiligen Funktionsträgern und der Politik bearbeitet und diesbezügliche Zielvorstellungen konkretisiert.

Auf der Unterseite Verkehr ist nunmehr eine Bürger-Onlinebefragung zum diesem Themengebiet eingestellt, zu deren Teilnahmen wir alle Bürger im Namen der Gemeinde gerne einladen.

Wir hoffen derweil, dass die derzeitige noch an öffentlichen Veranstaltungen hindernde Pandemie in nächster Zeit so eingedämmt werden kann, dass gemeinsame Veranstaltungen im Zuge dieses integrierten Entwicklungskonzeptes wieder möglich sein werden.