Wankendorf

Die Gemeinde Wankendorf wurde im Jahr 2017 in das Städtebauförderprogramm „Lebendige Zentren“ aufgenommen. Um Fördermittel aus diesem Programm erhalten zu können, ist die Durchführung einer Bestandsanalyse, die Erarbeitung eines Entwicklungskonzeptes und die Ausweisung eines Fördergebietes notwendig – die „Vorbereitenden Untersuchungen (VU) mit Integriertem städtebaulichen Entwicklungskonzept (IEK)“.

Eigentümer:innen, die einen Fragebogen zugesandt bekommen haben, können diesen bis zum 31. Januar 2021 an das Amt Bokhorst-Wankendorf, Kampstraße 1, 24601 Wankendorf senden, den Fragebogen direkt bei der Amtsverwaltung einwerfen oder unter dem folgenden Link eine Onlineversion des Fragebogens ausfüllen.

Menschen, die in Wankendorf leben, aber keine Wohnung bzw. kein Haus besitzen, können den Fragebogen zunächst direkt hier ausfüllen. Er wird in den nächsten Wochen auch gedruckt in der Bokhorst-Wankendorfer Rundschau veröffentlicht.

LINK ZUR BEFRAGUNG (Die Befragung erfolgt über die Server der SoSci Survey GmbH aus München).

Auch wenn Sie ggf. zu einzelnen Punkten keine detaillierten Angaben machen können, ist jede weitere Information sehr wichtig und hilfreich. Selbstverständlich werden Ihre Angaben streng vertraulich behandelt.

Den Zusatzbogen für Eigentümer:innen mit mehr als 4 Nutzungseinheiten können Sie unter dem folgenden Link im PDF-Format herunterladen: ZUSATZFRAGEBOGEN

Eine wichtige inhaltliche Grundlage für die „Vorbereitenden Untersuchungen (VU) mit Integriertem städtebaulichen Entwicklungskonzept (IEK)“ ist das “Zukunftskonzept Daseinsvorsorge Wankendorf und Nahbereich”, das im PDF-Format unter dem folgenden Link im Bürgerinformationssystem der Wankendorfer Gemeindevertretung herunter geladen werden kann: LINK ZUM ZUKUNFTSKONZEPT

Abgrenzung des Untersuchungsgebietes
Abgrenzung des Untersuchungsgebietes