Hennigsdorf

Bewohnermeinungen sind gefragt! Die Stadt lädt ein zur Vorstellung der Bürgerbefragung und des Planungsstandes zur Zukunft von Hennigsdorf Nord

Digitale Bürgerwerkstatt am Sonnabend, 12. März 2022, 10-12 Uhr

Für Hennigsdorf Nord wird ein Quartierskonzept erarbeitet, das Grundlage für die weitere Entwicklung des Wohngebietes sein wird. Damit die Meinungen der Bewohnerschaft von vornherein berücksichtigt werden, fand im Dezember eine Befragung statt, die eine erfreulich gute Resonanz gefunden hat. 374 Haushalte nahmen teil und äußerten ihre Erwartungen hinsichtlich der Zukunft ihres Wohngebietes.

Dabei ging es um Themen wie das Wohnumfeld, Mobilität oder das Angebot von Dienstleistungen. Aber auch die Einschätzungen der Bewohner zur Wohnung oder zur Ordnung und Sicherheit wurden erfragt. Im ersten Überblick zeigt sich, dass die Zufriedenheit der Befragten mit ihren Wohnungen größer ist als mit dem Wohngebiet, wobei sich Familien kritischer äußern als Ältere. Das ist ein Hinweis darauf, dass die Bürger Erwartungen an die Gestaltung eines kinderfreundlichen und für alle benutzbaren Wohnumfeldes haben, das noch nicht in allen Wohnhöfen und Freiräumen in zufriedenstellendem Zustand ist.

Am Sonnabend, den 12. März ab 10 Uhr, besteht Gelegenheit, die Ergebnisse der Befragung, aber auch die Einschätzungen der beauftragten Planungsbüros zu den Stärken und Schwächen von Hennigsdorf Nord kennenzulernen und zum Leitbild und zu den Zielen für das Quartier zu  diskutieren. Aufbauend auf der Bürgerbefragung und Bestandsanalyse werden dann im nächsten Schritt die konkreten Maßnahmen für das Quartier erarbeitet, die dann in einer weiteren Bürgerwerkstatt den Bewohnern vorgestellt und mit ihnen diskutiert werden sollen.

Bedingt durch die Pandemie kann die Werkstatt nur digital stattfinden können. Wer mitmacht, kann aber nicht nur zuhören, sondern hat Gelegenheit, sich aktiv in die Diskussion einzubringen.

Wer keinen Computer hat, kann der Veranstaltung auch per Telefon zuhören. Dazu muss die Rufnummer 069 71049922 gewählt und dann den Anweisungen gefolgt werden. Danach müssen die Sitzungs-ID: 824 8829 0423 sowie der Kenncode 471484 eingegeben werden.

Einwahl per Zoom-Videokonferenz

Über diese Variante können Sie direkt dem Vortrag folgen, an den Diskussionen teilnehmen sowie über einige Fragen abstimmen. Am komfortabelsten geht dies, in dem die Zoom-App auf das eigene Gerät installiert wird. Dazu muss den Schritten auf der Zoom-Website gefolgt werden, ggf. unter „Don’t have a Zoom Client installed? Download Now“. Wer die Zoom-App nicht extra installieren will kann auch auf den Link darunter klicken: „Having issues with Zoom Client? Join from Your Browser“ und ohne diese Installation teilnehmen.

Um nicht nur zuhören und zusehen zu können, sondern sich an den Diskussionsrunden zu beteiligen, müssen Kamera und Mikrofon vorhanden und für die Nutzung mit Zoom freigegeben sein. Dafür müssen Sie den Angaben ihres Computers folgen. Die Veranstaltung wird parallel auch per YouTube übertragen und ist dort auch im Nachhinein abrufbar (s.u.), wer sich per Kamera und Mikrofon zuschaltet, erklärt sich damit einverstanden.

Livevideostream auf dem Youtube-Kanal „Plane mit“

Falls Ihnen die Einwahl per Zoom zu kompliziert ist, können Sie die Veranstaltung auch via YouTube verfolgen. Dazu müssen Sie einfach das Video unten durch einen Klick starten.

Auf diese Weise können Sie allerdings nicht direkt an der Diskussion teilnehmen und die Übertragung ist um ungefähr 20 Sekunden verzögert, was v.a. für die Teilnahme an den Umfragen im Rahmen der Veranstaltung wichtig zu wissen ist.

Das Video ist auch nach der Veranstaltung noch auf YouTube abrufbar.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.