OT Hoitlingen – Stärken und Schwächen

Im Kommentarfeld unten auf dieser Seite konnten bis zum 05.02.2023 die aus Ihrer Sicht bestehenden Stärken und Schwächen des Ortsteils Hoitlingen eingetragen werden. Die Sammlung der Stärken und Schwächen dient als Bestandsaufnahme, bei der alle Bewohner:innen der Gemeinde ihre Ortskenntnis und Erfahrungen einbringen konnten. Auch können wir daraus ggf. Vorschläge z.B. in Bezug auf den Erhalt, die Betonung oder die Weiterentwicklung der genannten Stärken oder die Minimierung der Schwächen und ggf. eine Umwandlung in Stärken ableiten.

Welche Dinge gefallen Ihnen in Ihrem Ortsteil Hoitlingen? Gibt es besonders schöne Ecken, Angebote oder Veranstaltungen? Was macht Ihren Ortsteil besonders? Welche Dinge gefallen Ihnen in Ihrem Ortsteil nicht so gut? Welche Angebote fehlen?

Sie konnten auch  Stärken und Schwächen für die gesamte Gemeinde nennen.

Das Protokoll der Auswertung der Online-Beteiligung finden Sie auf der Info-Seite (hier klicken).

Die Anregungen wurden entsprechend unserer Moderationsrichtlinien geprüft und freigegeben.

Anmerkung: Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen haben, mussten Sie Ihre Email-Adresse und einen Namen angeben. Ihre Email-Adresse wurde nicht veröffentlich, jedoch der Name. Es stand Ihnen frei, Ihren vollständigen Namen, ein Pseudonym oder Ihre Initialen anzugeben.

Eine Antwort auf „OT Hoitlingen – Stärken und Schwächen“

  1. Dinge die gefallen: Gemeinschaft wenn die gewünscht ist. Aktive Nachbarschaft. Aktive Ehrenamtliche Mitglieder in unterschiedlichen Vereinen (Senioren bzw Kinder Turnen). Einfaches Dorfgemeinschaftshaus mit Bewirtung. Jährlich wiederholende traditionelle Veranstaltungen Nahe Erholungsgebiet (Wanderwege, Radwege, Wald). Kleines Kaffee. Landwirtschaftliche Betriebe Schweine/Kühe/Hühner/Pferde. Gemütlicher überschaubarer Ort ideal für jeden, der Natur, Familie, Sport sucht. Sich persönlich entfalten möchte und zeigen kann, was in ihn steckt. Gemeinschaftliche Private Unterstützung für Senioren Hilfe.
    Dinge die nicht gefallen: Sehr schlechte öffentliche Verkehrsanbindung(Ziel Wolfsburg oder Jembke). Kein sicherer Radweg zum Nachbar Ort Jembke für einen Einkauf oder Velstove. Probleme für Senioren die Selbstversorger sind. Kein Kindergarten oder vergleichbare Einrichtung. Keine Senioren Betreuung für Arzt, Amtsgänge bzw. Bankgeschäfte. Keine öffentliche Attraktionen, Anlaufstellen, Treffpunkte im Ort für heranwachsende ohne in einen Verein zu gehen.
    Zu wenig Akzeptanz durch die Ämter in Gifhorn für alternative Energie Gewinnung. Die Mitarbeiter sind nicht aktuell geschult und richten sich deshalb nur nach den Vorgaben um selber keine Fehler zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert